Entwicklung und Druck von veredelten und hochwertigen Verpackungen, wie Faltschachteln, Stülpdeckelkartons, Produktverpackungen oder Geschenkverpackungen.
  • Ausbildung
  • 03.09.2021

Meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau – mehr als nur Büroarbeit!

Hallo, mein Name ist Antonia Behrens und aktuell befinde ich mich im zweiten Ausbildungsjahr in meiner Ausbildung zur Immobilienkauffrau* bei der Streiff Holding GmbH & Co. KG. Durch ein einjähriges Praktikum während meiner Schulzeit bin ich auf die Ausbildung zur Immobilienkauffrau* aufmerksam geworden und habe bereits erste Einblicke in die vielfältigen Aufgabenfelder und Abteilungen bekommen. Danach stand für mich fest: Eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau* ist genau das Richtige für mich.

Der Bewerbungsprozess für die Ausbildung als Immobilienkauffrau
Nachdem ich meine vollständige Bewerbung abgeschickt hatte, erhielt ich auch schon kurz darauf eine Einladung zu einem Einstellungstest. Das Vorstellungsgespräch folgte kurze Zeit später - nach erfolgreichem Absolvieren des Einstellungstests.

Probearbeiten und meine Entscheidung für eine Ausbildung
Vorab durfte ich zwei Tage zum Probearbeiten kommen, bevor ich eine Entscheidung treffen sollte. Somit konnte ich das Team und die Arbeit vor Ort bereits etwas besser kennenlernen. Beides hat mir schließlich so gut gefallen, dass ich mich für die Ausbildung bei der Streiff Holding entschieden habe.

Der Ausbildungsbeginn und die Berufsschulsituation in Corona Zeiten
Anbei nun ein kleiner Erfahrungsbericht über meine ersten paar Monate als Auszubildende zur Immobilienkauffrau*.
Die Anfangszeit im Betrieb war natürlich sehr aufregend und ich lernte viele neue Gesichter und Aufgaben kennen. Aber nicht nur das, auch die Situation in der Schule war anders als man es bisher kannte. Durch die Corona-Pandemie war der Berufsschulunterricht nämlich nur online von zuhause aus möglich.
Tatsächlich hatte man also ab und an das Gefühl, erst einmal zum IT-Experten werden zu müssen.
In dieser Ausnahmesituation zeigten sowohl die Lehrer als auch meine Kollegen und meine Ausbilderin viel Verständnis und boten mir Hilfe an.

Die Immobilienverwaltung der Streiff Holding
In der Abteilung „Immobilienverwaltung" der Streiff Holding verbrachte ich meine ersten paar Monate.
Dort habe ich mich hauptsächlich mit administrativen und organisatorischen Aufgaben befasst. Es ist natürlich wichtig, dass einem zunächst alle wichtigen Grundlagen vermittelt werden. Ich habe meine Kolleginnen und Kollegen zum Beispiel dabei unterstützt, Mietverträge auszuarbeiten, die Betriebskostenabrechnung zu erstellen und im Falle eines Mieterwechsels auch die Stromummeldung zu veranlassen.
Auch der Außendienst des Immobilienmanagements ist ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung zur Immobilienkauffrau*. Dazu gehört zum Beispiel die Koordination von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen und ebenfalls auch das Besichtigen von Wohnungen.
In der Ausbildung durchläuft man natürlich auch verschiedene Abteilungen. Momentan bin ich im Marketing eingesetzt. Eine weitere Abteilung in der ich in meiner Ausbildung sein werde, ist zum Beispiel die Finanzbuchhaltung.
Schnell durfte ich feststellen, wie vielseitig und abwechslungsreich das Aufgabengebiet einer Immobilienkauffrau* ist. Kein Tag ist wie der andere und ich freue mich schon auf die kommende Zeit. Ich bin gespannt, welche Aufgaben mich in den anderen Abteilungen erwarten.
Und nun geht es tatsächlich schon mit großen Schritten auf die bevorstehende Zwischenprüfung zu.
An meinem Standpunkt, dass eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau* genau das Richtige ist, hat sich bis heute nichts geändert. Ich persönlich kann mir keine spannendere Ausbildung vorstellen und die letzten paar Monate sind echt wie im Flug vergangen. Max Giesinger würde jetzt sagen (oder eher singen) „Auf das, was da noch kommt"...

Ziele und Pläne nach der Ausbildung
Nach der abgeschlossenen Ausbildung zur Immobilienkauffrau* stehen einem viele Türen offen. Beispielsweise kann man seinen Fach- und Betriebswirt machen. Ebenso könnte man auch eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter in Angriff nehmen oder Immobilienwirtschaft (B.A.) studieren. Natürlich werde ich häufig gefragt, was meine Pläne nach der Ausbildung sind. Mein erstes Ziel ist es natürlich, die Ausbildung bestmöglich abzuschließen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, berufsbegleitend Immobilienwirtschaft zu studieren oder meinen Immobilienfachwirt zu machen.

Was genau macht die Streiff Holding GmbH & Co. KG?
Die Streiff Holding gehört zu den führenden Immobilienanbietern in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg und auch weit darüber hinaus. Die Schwerpunkte umfassen sowohl die Vermietung und Verwaltung als auch die Projektentwicklung.
Das Portfolio der Streiff Holding umfasst mehr als 100 Objekte. Grundsätzlich liegt dabei der Fokus auf dem Bereich der Gewerbeimmobilien. Diese umfassen Büro- und Gewerbeflächen, Bürogebäude und auch Lagerflächen. Ebenso angeboten werden Wohnungen inklusive dazugehöriger Dienstleistungen.

(Antonia Behrens, Auszubildende Immobilienkauffrau)

*Dieser Bericht wurde von Auszubildenden für Auszubildende geschrieben. Daher verwenden wir eine persönliche Anrede. Da die Auszubildende weiblich ist, beschränken wir uns hier lediglich auf die Immobilienkauffrau*. Es handelt sich aber um den Ausbildungsberuf der Immobilienkaufleute (m/w/d).