Entwicklung und Druck von veredelten und hochwertigen Verpackungen, wie Faltschachteln, Stülpdeckelkartons, Produktverpackungen oder Geschenkverpackungen.
  • Ausbildung
  • 28.06.2017

Vocatium 2017 - Die STREIFFGruppe als Ausbildungspartner

Die STREIFFGruppe als Ausbildungspartner präsentierte  ein breites Spektrum verschiedener Ausbildungsberufe auf der Vocatium 2017

Zum bereits achten Mal lud die vocatium Braunschweig-Wolfsburg junge Besucher aus allen Schulformen am 7. Und 8 Juni in die Stadthalle Braunschweig ein, um über verschiedenste Möglichkeiten nach dem Schulabschluss zu informieren. Dem Aufruf des Arbeitgeberverbands Region Braunschweig, der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar sowie dem Institut für Talententwicklung folgten rund 6.200 Schülerinnen und Schüler aus der Großregion Braunschweig. Über 100 Firmen und Weiterführende Schulen beteiligten sich an dem Projekt und stellten an diesen Tagen ihre Studiums- und Ausbildungsplätze vor - so auch die Unternehmen Richard Bretschneider GmbH und Streiff & Helmold GmbH.

Die STREIFFGruppe als Ausbildungspartner präsentierte an diesem Tag ein breites Spektrum verschiedener Ausbildungsberufe, die sich allesamt regen Interesses erfreuten. Neben den kaufmännischen Berufen, wie Industriekaufmann/frau und Kaufmann/frau für Büromanagement, konnten vor allem die technischen Berufe des Medientechnologen Druck sowie die des Packmitteltechnologen bei den Standbesuchern punkten. Doch auch der in der STREIFFGruppe stetig wachsende Bereich rund um das Betätigungsfeld Fachlagerist/Fachkraft für Lagerlogistik wurde häufig nachgefragt. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelang es dabei wieder einmal eindrucksvoll, die Ausbildungsberufe innerhalb der Verpackungsindustrie umfangreich zu beleuchten. Viele Besucherinnen und Besucher staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, welche bekannten Produktverpackungen mit modernster Technik in Braunschweig produziert werden.

Um Schülern und Lehrern die Zeit vor den Sommerferien zu „versüßen", verteilte das Team eigens produzierte „Dropsboxen", die nicht nur aufgrund des sich darin befindlichen Traubenzuckers für eine Überraschung sorgten. Die veredelte Klappdeckelbox mit Z-Klick-Verschluss machte vielen die Bedeutung einer Verpackung bewusst. Am POS (Point of Sale) löst diese spontane Kaufimpulse aus und schlägt eine Brücke von Produkt zum Verbraucher.

Doch nicht nur Süßes in hochwertiger Verpackung gab es zu bestaunen. Neben den Dropsboxen präsentierten die Ausbildungspartner eigens für die Berufe des Packmitteltechnologen und Medientechnologen Druck angefertigte YouTube-Videos. Der Clou dabei: Die Filme wurden von einer Auszubildenden in Eigenregie produziert. Das zeigt, dass eine Ausbildung in einem produzierenden Betrieb vielfältig und abwechslungsreich ist.

Christin Engelmann, Ausbilderin bei bretschneider und regelmäßige Referentin an Schulen zum Thema Berufsvorbereitung, zieht insgesamt ein positives Resümee der Ausbildungsmesse: „Es waren nicht alle Schülerinnen und Schüler ausreichend auf die Gespräche vorbereitet, sodass noch viel Aufklärungsarbeit unsererseits geleistet werden musste. Trotzdem konnten wir an beiden Tagen viele spannende Gespräche mit potenziellen Azubis führen. Viele Bewerber haben das von uns gestellte Online-Angebot des Bewerbungs-Checks angenommen und bereits auf der Messe alle benötigten Unterlagen eingereicht. Das Interesse an unserem Unternehmen bestätigt die gute Arbeit, die wir als Ausbildungsbetriebe leisten."

Die nächste vocatium der Metropolregion Braunschweig-Wolfsburg findet am 6. Und 7 Juni 2018 in der Stadthalle Braunschweig statt - sicher auch mit bretschneider und Streiff & Helmold.