Entwicklung und Druck von veredelten und hochwertigen Verpackungen, wie Faltschachteln, Stülpdeckelkartons, Produktverpackungen oder Geschenkverpackungen.
  • Wir bei Streiff & Helmold
  • 24.08.2017

Unser Laufteam beim Braunschweiger Firmenlauf 2017

Das sechste Jahr in Folge

Auch in diesem Jahr startete unser Laufteam beim Braunschweiger Firmenlauf. Für das in "Erfolgsrot" startende Team war dies der sechste Start in Folge seit 2012. Das spricht für festen Zusammenhalt und Teamgeist. Die Gruppe ist kontinuierlich gewachsen und wird von einem starken Kern geprägt. Vielleicht ist es genau diese Art von Bodenhaftung, die nicht nur beim Sport zum Erfolg führt, sondern auch im Wirtschaftsleben. So wird dann auch die Idee des Firmenlaufs lebendig, indem zwischen Sport und Arbeitswelt auf der Laufstrecke eine Brücke geschlagen wird.

Mittelständische Unternehmen haben ja diverse Stärken. Dazu zählen besonders die Verbundenheit zur Heimatregion und der enge Kontakt zu anderen Unternehmen und Dienstleistern. Eine weitere wichtige Rolle spielen aber auch die bestehenden Kooperationen mit Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen im Hinblick auf Lehre und duales Ausbildungssystem. Netzwerk und gute Beziehungen stärken die Wettbewerbsfähigkeit. Nicht zuletzt sind das Werte, die Privatleben und Unternehmen gleichermaßen betreffen. Unternehmen agieren durch ihre Mitarbeiter und damit haben die weichen Faktoren großen Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg. Individuelle Verantwortlichkeiten und die Gestaltung der Unternehmenskultur stiften Identität und geben eine Orientierung zum Handeln.Genau das passiert beim Sport. Eigentlich befinden sich die Läuferinnen und Läufer in einer Wettbewerbssituation und obwohl das per se eine feindliche Atmosphäre ist, wird diese meist als integratives Gemeinschaftserlebnis empfunden. Beim Zieleinlauf verschwimmen die Unterschiede im Wir-Gefühl des kollektiven Bewusstseins. Dicht gedrängt und ohne personalisierte Konflikte geht es zur Getränkeausgabe, denn es herrschen Respekt und Interesse für das Gegenüber. Die Gruppe ist sich dabei in ihren Verhaltensweisen und Zielen einig. Das dürfte eine ideale Arbeitsumgebung sein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen weder Rekorde oder Bestzeiten, sondern Team-Spirit und der Netzwerkgedanke, indem das Laufshirt zur Visitenkarte wurde und sich die Mitarbeiter der Unternehmen unter der Idee des gemeinsamen Erlebnisses versammelten.

Die Teilnehmerrinnen und Teilnehmer waren: Oliver Block, Marcel Binder, Jan Buamgart, Sven Lorenz, Lena Bohnenstädt, Florian Wiedemann, Irina Kronschnabel, Wiebke Neutzler, Florian Schäffer, Alexandra Claas, Tobi Glaß, Sarah Achilles, Daniela Klein, Rudolf Jackmann, René Jäger, Mario Kirchner, Lars Mohrdieck, Antonina Mohrdieck, Patrick Bittner, Romal Rolfes.