Entwicklung und Druck von veredelten und hochwertigen Verpackungen, wie Faltschachteln, Stülpdeckelkartons, Produktverpackungen oder Geschenkverpackungen.
  • Ausbildung
  • 14.08.2019

Mit einem gemeinsamen Welcome Day in die Ausbildung

Am 01.08.2019 war es so weit. Der Tag, an dem in fast ganz Deutschland die Ausbildungen beginnen, war endlich gekommen. Dementsprechend groß war auch meine Aufregung, doch diese sollte sich schnell legen, wie ich bald herausfand.
Nachdem wir neuen Auszubildenden aus den Bereichen Kaufmann/ -frau für Büromanagement (organisieren und bearbeiten von bürowirtschaftliche Aufgaben), Industriekaufmann/ -frau (kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aufgabenfelder), Packmitteltechnologie (Gestaltung und Fertigung von Verpackungen) und Fachlagerist/ Fachkraft für Lagerlogistik (Annahme, Kontrolle und Lagerung von Gütern) uns im Konferenzraum von Streiff & Helmold trafen, gab es eine nette Begrüßung von unserer Ausbildungsleiterin Frau Strobel und den Auszubildenden der letzten zwei Lehrjahre. Den Anfang machten auch die älteren Azubis, indem sie für uns Steckbriefe vorbereitet hatten. Diese wurden von allen ausgefüllt und anschließend laut vorgelesen, um zu erraten, wer dahintersteckt. Das Erraten der Namen sorgte für einige Lacher und lockerte die Stimmung schnell auf.

Instagram, Videos und ein Organigramm am ersten Tag der Ausbildung

Im nächsten Teil des Welcome Days suchten wir (die neuen Auszubildenden) uns eine von drei Gruppen aus. Auf diese Weise lernten wir den Betrieb besser kennen, denn jede der Gruppen hatte eine spezielle Aufgabe. Die Aufgabe der ersten Gruppe bestand darin, das Instagram Profil auszubauen und mit neuen kreativen Inhalten zu füllen. Die zweite Gruppe erstellte ein Organigramm zur Unternehmensstruktur und zerbrach sich dafür im Konferenzraum den Kopf. Gruppe Nummer drei beschäftigte sich mit dem Dreh eines Videoclips. Das Video, an dem ich mitarbeitete, zeigte große Teile des Unternehmens als Parodie, und führte den Zuschauer vom Empfang über mehrere Stationen bis in die Produktion.

Welcome Day der Azubis zum Kennenlernen

Gegen Mittag fuhren wir alle zusammen in ein Restaurant, wo gemeinsam gegessen wurde. Bei ausgelassener Stimmung hatten wir Zeit die anderen Auszubildenden näher kennenzulernen und uns untereinander auszutauschen. Nachdem wir die Burger und Pommes verdrückt hatten, traten wir die Rückreise zum Betrieb an, wo wir den anderen das jeweilige Ergebnis unserer Gruppen vorstellten und Einzelheiten besprachen. Nach einem interessanten und ereignisreichen Tag trat schließlich jeder die Rückreise an, doch ein weiterer spannender Tag lag vor uns.

(Soeren-Tim Gille, Auszubildender im ersten Lehrjahr bei Streiff & Helmold GmbH)